QM kostet doch nur Geld! ?

Ich bin der festen Überzeugung, dass ein gelebtes System die Wirtschaftlichkeit eine Organisation nachhaltig verbessert. Oftmals fehlt der Nachweis, um diese These zu untermauern.

Möchte man den Beweis antreten, so benötigt man ZDF (Zahlen, Daten, Fakten) statt RTL (Raten, Tratschen, Labern).

In vielen Unternehmen erhalten die verantwortlichen QM-Beauftragten jedoch keinen Einblick in die Wirtschaftlichkeitszahlen ihrer Organisation. Das ist oftmals das Heiligtum der Inhaber und deren Controller oder Finanzbuchhalter.

Meine Empfehlung:
Setzen Sie z.B. Ihren QMB mit Ihrem Controller in ein Büro oder sorgen Sie für einen geregelten Informationsaustausch. Die Wirksamkeit eines Managementsystems muss mit der Wirtschaftlichkeit einer Organisation verknüpft werden!

QMBs und Auditoren hingegen müssen stets die Kosten-Nutzen Frage im Hinterkopf haben. Es mach keinen Sinn 1.000,- € zu investieren, um 100,- € zu sparen. Das wäre keine Managementqualität. Ich empfehle die Kosten für Maßnahmen  und deren vermuteter Nutzen in Maßnahmenpläne mit aufzunehmen (auch wenn das nicht immer ganz einfach ist).