Gedanken zum Thema „Führung“

Wie viel Prozent der Zeit verbringen Ihre Führungskräfte mit Führungsaufgaben?

Leider ist es in vielen Unternehmen üblich, dass die sogenannten Führungskräfte im Tagesgeschäft untergehen und die zu führende Abteilung irgendwie funktioniert.

Oftmals reduziert sich das Führungsthema auf Arbeitsverteilung und willkürlichen Einzelaktionen („wir machen mal Jahresgespräche“, „lasst uns mal zusammensetzen“, …).

Noch schlimmer ist es, wenn die Führungskräfte nicht wissen, was zu ihren Führungsaufgaben gehört, was leider auch kein seltenes Phänomen ist!

Insbesondere in der heutigen Zeit, in der gute Mitarbeiter schwierig zu finden sind, gewinnt die gute Mitarbeiterführung und die damit verbundene Unternehmenskultur an Bedeutung.

Einen Mitarbeiter oder eine Gruppe zu führen, ist eine komplexe Aufgabe, bei der eine Führungskraft nicht „alles richtig machen“ kann. Jedoch kann (und muss) jede Führungskraft durch Zeit, Nachdenken, Zuhören, Methodenkenntnis, Wissenserweiterung, Erfahrungsaustausch und Verbesserung der Kommunikationsfähigkeiten ihre individuelle Führungskompetenz verbessern.

Eines konnte ich über die Jahre beobachten:
Mit der Zeit bekommt jede Führungskraft die Mitarbeiter, die sie verdient!