Bereichsübergreifende Zusammenarbeit

Seit meiner Selbstständigkeit plädiere ich für bereichsübergreifende Zusammenarbeit. In vielen Normen (z.B. APQP) wird darauf hingewiesen, dass  einige Entscheidungen im Team verabschiedet werden sollten (z.B. beim Team Review am Ende jeder Projektphase). Leider sieht die Praxis in den meisten Fällen völlig anders aus.

Woran liegt das?

Erfolgsfaktoren für bereichsübergreifende Zusammenarbeit sind meiner Meinung nach:

  1. Einheitliche Unternehmensausrichtung und -ziele.
  2. Sachliches Feedback statt personenbezogener Kritik.
  3. Kommunikationsfähigkeiten aller Beteiligten Personen.

Trifft einer dieser Punkte nicht zu, ist der bereichübergreifende Ansatz zum Scheitern verurteilt.

Was müssen Unternehmer (Geschäftsführer) tun?

  1. Festlegung des Unternehmensleitbilds (Strategische Ausrichtung)
  2. Definition klarer Ziele, mit denen sich alle Beteiligten identifizieren.
  3. Bei Problemen nicht den Schuldigen suchen, sondern ein Wiederauftreten verhindern.
  4. Die beteiligten Mitarbeiter in Kommunikationstechniken schulen.
    (Moderation, Konfliktlösung, Präsentation)